Einweihung der neuen Intensivstation des Klinikums Neumarkt in der Oberpfalz

Nach der offiziellen Einweihung am 25.09.2016 mit einem Tag der offenen Tür am Klinikum erfolgte am 04. Oktober 2016 die Inbetriebnahme der neuen Intensivstation mit 22 Betten.

Der 6. Bauabschnitt, bei dem die PlanerAllianz GmbH & Co. KG mit der Planung und Objektüberwachung für die elektro- und fördertechnischen Anlagen beauftragt ist, ist der vorletzte und bisher aufwändigste Bauabschnitt des Klinikums.

Vor besondere Aufgaben wurde das Planungsteam bei der neuen Stromversorgung des Klinikums gestellt. Für die gesamte Klinik musste die Stromversorgung im laufenden Betrieb neu aufgebaut werden. Hierzu wurden die Mittelspannungsanlage mit 2 Versorgungsringen, 4xTrafos und 15 Felder Niederspanungshauptverteilungen ohne Ausfall der Energieversorgung erneuert. Ebenfalls wurde ein weiteres Notstromdieselaggregat mit 800KVA installiert und in das Versorgungskonzept integriert.
Alle diese Baumaßnahmen wurden im laufenden Krankenhausbetrieb durchgeführt.

Durch die intensive und konstruktive Zusammenarbeit aller Planungsbeteiligten konnte die Intensivstation innerhalb der Kosten und Termine in der Planung und Bauausführung erfolgreich in Betrieb genommen werden.
Doch trotz erfolgreicher Umsetzung der bisher abgeschlossenen Bereiche ist zum Ausruhen keine Zeit. Die Mitarbeiterinnen der PlanerAllianz sind bereits mit der Planung für den 7. Bauabschnitt vollauf beschäftigt, dann auch mit den Planungsleistungen für die Gewerke Sanitär, Heizung, Lüftung und Gebäudeautomation.

Lesen Sie dazu auch folgende Berichte vom 26.09.2016

160926_neumarktonline.de.pdf

Dieser Beitrag wurde verschlagwortet mit:    Bauherr presse

Zurück

Wir wollen natürlich auch gerne wissen, ob und wie unsere Seite von den Besuchern genutzt wird. Dazu greifen wir auf die Dienste von etracker zurück. Sind Sie damit einverstanden, dass wir dafür Cookies verwenden? (Sie können Ihre Entscheidung jederzeit widerrufen). 

Info