Unsere Leistungen für Auftraggeberinnen und Bauherrinnen

Die PlanerAllianz ist ein Zusammenschluss mehrerer technischer Büros, die Ihre Projekte bundesweit betreut und umsetzt. Wir sind für Sie und Ihre Projekte vor Ort, wir arbeiten kunden-, projekt- und prozessorientiert.

Ihre Vorteile als Gesellschafterin der PlanerAllianz

Diese Gemeinschaft ist mehr als nur die Summe ihrer einzelnen Teile.
Als Gesellschafterin der PlanerAllianz spezialisieren Sie sich, bekommen einen überregionalen, bundesweiten Auftritt, gewinnen attraktive Projekte und bleiben aber trotzdem eigenständig.

Warum wir eine attraktive Arbeitgeberin sind!

Wir setzen interessante Projekte in unterschiedlichen Größenordnungen um, unsere Partnerbüros haben mehr als 20 Jahre Projekterfahrung und wir sind an verschiedenen Standorten in Deutschland vertreten. Klingt vielversprechend, oder?


Aus unserem Blog

Richtfest am Städtischen Klinikum Lüneburg

Am Montag, 09.10.2017 begrüßte Geschäftsführer Dr. Michael Moormann zahlreiche Gäste auf dem Klinikgelände: Neben Handwerkerinnen, Planerinnen und Bauleiterinnen waren auch zahlreiche Vertreterinnen von Politik, Wirtschaft und Aufsichtsrat, Mitarbeiterinnen des Klinikums und Anwohnerinnen gekommen.

Land gibt 70 Millionen Euro

Sozialministerin Cornelia Rundt überbrachte Mittwoch, 04.10.2017 persönlich die Förderbescheide für zwei neue Kliniken der Diakovere. 35 Millionen werden für den Neubau des Mutter-Kind-Zentrums auf der Bult bereitgestellt.

Die DIN 276 „Kosten im Bauwesen“ wird in Kürze novelliert

Die Novellierung der DIN 276 wird erhebliche Auswirkungen auf das Tagesgeschäft haben. Den Entwurf des Regelwerkes können Sie noch bis zum 02.10.17 kommentieren.

Projektbeteiligte feiern Grillfest

Der Geschäftsführer des Städtischen Klinikums Lüneburg, Herr Dr. Moormann, hat die Projektbeteiligtinnen zu einem Grillfest am  Mittwoch, 30.08.2017 eingeladen.

Die PlanerAllianz verwendet in den textlichen Elementen und Beiträgen der Webseite die weibliche Form in den Formulierungen. Dies dient in erster Linie einer besseren, einfacheren Lesbarkeit und stellt weder eine Benachteiligung noch eine Ausgrenzung der anderen Form dar.

Info