Blog

Wir unterstützen das Schulprojekt „Das fliegende Klassenzimmer“

Fliegen in der Schule? Das geht in Hameln! Der Lehrer Boris Maretzke möchte seinen Schülerinnen das Fliegen in seinem Physikunterricht beibringen. Fliegen -  das ist kein richtiger Unterricht!? Von wegen: Berechnungen werden gemacht, Sprechfunkvokabeln sollen verstanden und gelernt werden und auch konzentrierte Trockenübungen mit dem Flugsimulator sind absolut wichtig, um optimal vorbereitet zu sein!

 

Weiterlesen …

So überwachen wir den Status von Regelwerken in unseren Projekten

Unsere Leistungen sind nur dann sachgerecht, wenn diese zum Zeitpunkt der Abnahme den allgemein anerkannten Regeln der Technik entsprechen und entsprechende Normen berücksichtigt werden. Viele unserer Projekte haben eine mehrjährige Projektlaufzeit – da fällt es schwer, den Überblick über den Status eines Regelwerkes zu behalten: Neu, abgelöst, aktualisiert? Die Antworten auf diese Fragen gibt uns das NORMENPORTAL.

 

Weiterlesen …

Was bedeutet TGA?

Ein kurzer Moment kann alles bestimmen. Jedes Mal ist ein erstes Mal. Jedes Mal ist es spannend, wie es zu schaffen ist. Wie geht das? Im Operationssaal wird ein Mann am offenen Herzen operiert. Hochkonzentriert und mit Schweiß auf der Stirn retten Ärzte mit fein arbeitenden technischen Geräten ein Leben. Strahlend hell ist der OP-Bereich erleuchtet, um kleinste Bereiche zu erkennen. Und dann: Zack. Licht aus. Zack. Strom aus. Plötzlich funktioniert nichts mehr. Was für eine Katastrophe!

 

Weiterlesen …

So lösen wir die Herausforderung ''E-Vergabe Verfahren''

Das Vergaberecht für Bau- und Lieferleistungen wird stetig reformiert und überarbeitet. Öffentliche Auftraggeber stellen ihre Beschaffungsprozesse auf elektronische Auftragsvergabe um. EU-weite Ausschreibungen erfolgen nur noch durch E-Vergabe. Wenn Sie als Unternehmen diese Anforderungen nicht kennen, verlieren Sie nicht nur den Anschluss, sondern Aufträge! Aus diesem Grund setzen wir als technische Lösung dieser Anforderungen subreport ELViS ein.

 

Weiterlesen …

Wie können wir an unseren bundesweiten Standorten trotzdem miteinander zusammenarbeiten?

Diese zentrale Fragestellung galt es bei der Konzeption/Gründung der PlanerAllianz im Jahr 2010 vorrangig zu beantworten. Denn die vernetzte Struktur der PlanerAllianz erfordert eine Arbeitsumgebung, über die alle Mitarbeiterinnen von Ihrem Arbeitsplatz aus Zugriff auf unternehmens- und projektrelevante Informationen erhalten können.

Die Antwort auf diese Fragestellung liefert uns seitdem die Projektplanungsplattform PlanTeamSpace (PTS) der Firma WeltWeitBau aus Berlin.

 

Weiterlesen …

Wir wollen natürlich auch gerne wissen, ob und wie unsere Seite von den Besuchern genutzt wird. Dazu greifen wir auf die Dienste von etracker zurück. Sind Sie damit einverstanden, dass wir dafür Cookies verwenden? (Sie können Ihre Entscheidung jederzeit widerrufen). 

Info